Zeit- und Selbstmanagement

Mit dem Start der Ausbildung kommen auf die Auszubildenden viele neue Anforderungen zu. Neben der Berufsschule und dem Vertiefen der erworbenen Fachkenntnisse im Betrieb ist es wichtig, sich optimal auf die Prüfungen vorzubereiten. Dies gelingt mit einem durchdachten Zeitmanagement wesentlich entspannter und reduziert mögliche Stressfaktoren. Im Seminar erarbeiten die Auszubildenden ihre persönlichen Strategien, um Prioritäten zu setzen und typische Zeitdiebe zu reduzieren. Damit bleibt der Kopf für anstehende Tätigkeiten und Lerneinheiten frei.

Die Auszubildenden erkennen die Bedeutung persönlicher Ziele und erarbeiten sich Wege, um diese zu erreichen. Sie lernen, sich selbst zu organisieren und strukturierter zu arbeiten. Die im Workshop erarbeiteten Lösungen lassen sich sofort anwenden und die Auszubildenden gewinnen somit mehr Sicherheit im Umgang mit den täglichen Anforderungen.

  • Unterschied zwischen Selbst- und Zeitmanagement
    • 1x1 des Zeitmanagements: Lothar Seiwert
  • Die persönliche Zeitanalyse (Arbeitsverhalten)
    • Persönliche Zeitfresser erkennen und reduzieren
    • Stressfaktoren erkennen und konstruktiv damit umgehen
  • Externe Störfaktoren und Zeitdiebe definieren
    • Lösungen im Umgang mit Zeitdieben entwickeln
  • Techniken zur Anwendung des Zeitmanagements
    • Ziele setzen und erreichen

Auszubildende

Teilnahmebescheinigung

Auch als individuelles Firmenseminar buchbar

Wir beantworten Ihre Fragen zur Aus- und Weiterbildung

Zurück

drucken

Kursnummer 805049

Veranstaltungsbeginn:

21.10.2019

Anmeldeschluss:

07.10.2019

Unterrichtszeiten:

08:30-16:00 Uhr

Dauer:

1 Tag mit 8 UStd.

Ort:

Ludwigsburg

Kursgebühr:

390 €

Inkl. Seminarunterlagen

Online-Anmeldung
Ansprechpartner Lehrgangsorganisation:

Juliane Schuster
schuster@ihk-vfb.de
07141 91107-14
Auf Facebook folgenAuf Google+ folgenAuf YouTube folgenAuf Xing folgen