Prüfungsängste erkennen und abbauen

Prüfungen oder prüfungsähnliche Situationen lösen bei den meisten Menschen Ängste und daraus entstehende Lernblockaden aus. Die Intensität der Prüfungsangst ist individuell unterschiedlich und wirkt bereits während der Vorbereitungsphase demotivierend bis hin zum Black-out in der Prüfungssituation.

Die im Workshop erarbeiteten Strategien können helfen, die Aufregung zu reduzieren, Lernblockaden zu verhindern und das erlernte Wissen bei Bedarf abzurufen. Außerdem werden Methoden geübt, die gehirngerechtes Aufnehmen und das Verarbeiten des Lernstoffes erleichtern. Zum effektiven Lernen gehört ein Zeitmanagement und die Konzentration auf das Wesentliche.

Was ist Prüfungsanst?

  • Ursachenforschung und Wirkung auf die Lernleistung
  • Abbau der Prüfungsangst durch eine gute Vorbereitung und mentales Training
  • Kognitive Umstrukturierung
  • Verhaltenstipps für die schriftliche und mündliche Prüfung

Lern- und Arbeitsmethodik

  • Wie das Gedächtnis funktioniert
  • Gehirngerecht Wissen speichern und abrufen
  • Voraussetzungen für optimale Lernbedingungen schaffen
  • Konzentrationsstörungen erkennen und abbauen
  • Kreative Lernmethoden anwenden
  • Gehirnjogging
  • Wie lässt sich der Black-out verhindern?
  • Optimales Zeitmanagement zur Prüfungsvorbereitung

Auszubildende

Teilnahmebescheinigung

Auch als individuelles Firmensemianr buchbar

Wir beantworten Ihre Fragen zur Aus- und Weiterbildung

Zurück

drucken

Kursnummer 805039

Veranstaltungsbeginn:

28.02.2019

Anmeldeschluss:

14.02.2019

Unterrichtszeiten:

08:30-16:00 Uhr

Dauer:

1 Tag mit 8 UStd.

Ort:

Ludwigsburg

Kursgebühr:

390 €

Inkl. Seminarunterlagen

Online-Anmeldung
Ansprechpartner Lehrgangsorganisation:

Juliane Schuster
schuster@ihk-vfb.de
07141 91107-14
Auf Facebook folgenAuf Google+ folgenAuf YouTube folgenAuf Xing folgen