Der Ausbilder als Coach und Führungskraft

Die Auszubildenden durchlaufen im Betrieb jede Abteilung, sie lernen die spezifischen Abläufe sowie Tätigkeiten kennen und übernehmen selbst kleinere Aufgabenpakete. Die Begleitung, Beratung und Förderung der Auszubildenden spielt eine wichtige Rolle, um deren Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und ein hohes Maß an Selbstmotivation zu fördern. Für die Rolle des Ausbilders bzw. des Ausbildungsbeauftragten ist es daher wichtig, die Auszubildenden in fachlicher und persönlicher Hinsicht optimal fördern zu können. Dabei können Coachingtechniken helfen, die während der Ausbildung vielfältig eingesetzt werden und ein wichtiges Führungsinstrument darstellen.

Sie erfahren in diesem Seminar, wie Sie ein zielorientiertes Feedback an Auszubildende geben oder diese durch ein Coaching weiterentwickeln können.

  • (Führungs-) Aufgaben während der Ausbildung
  • Feedback zielorientiert geben
  • Der Ausbilder als Coach - was ist das Besondere an dieser Rolle?
  • Wie gestalte ich den Coachingprozess?
  • Wie aktiviere ich meine Auszubildenden?
  • Wer fragt, der führt: Welche Fragen stelle ich in welcher Phase des Coachings?
  • Umgang mit unterschiedlichen Typen von Auszubildenden

Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte

Teilnahmebescheinigung

Auch als individuelles Firmenseminar buchbar

Grafik: Europäischer Sozialfonds in Baden-Württemberg

Förderung:

30% bzw. 50% Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich

Wir beantworten Ihre Fragen zur Aus- und Weiterbildung

Zurück

drucken

Kursnummer 480633

Veranstaltungsbeginn:

20.09.2019

Anmeldeschluss:

06.09.2019

Unterrichtszeiten:

08:30-16:00 Uhr

Dauer:

1 Tag mit 8 UStd.

Ort:

Ludwigsburg

Kursgebühr:

590 €

Inkl. Seminarunterlagen

Förderung

30% bzw. 50% Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich
bei 30%: 413.00 Euro
bei 50%: 295.00 Euro

Online-Anmeldung
Ansprechpartner Lehrgangsorganisation:
Sonja Weißert
Sonja Weißert
weissert@ihk-vfb.de
07141 91107-23
Auf Facebook folgenAuf Google+ folgenAuf YouTube folgenAuf Xing folgen