Ausbildung der Ausbilder

Eine erfolgreiche Ausbildung hängt wesentlich von der Persönlichkeit sowie den fachlichen und pädagogischen Fähigkeiten des Ausbilders ab. Handlungsorientierte Vermittlung, Praxisbezug, Verantwortung und Motivation sind Anforderungen, die vermehrt an Ausbilder gestellt werden. Dazu brauchen Sie pädagogisches, methodisches und rechtliches Wissen und Können, das dem Wandel im Ausbildungsgeschehen angepasst ist. Der Kurs qualifiziert Sie für diese Aufgabe und vermittelt Ihnen die nötigen berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse.

Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung, um erfolgreich ausbilden zu können.

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Zukünftige Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte sowie Personen, die im Rahmen einer Weiterbildung die Ausbildereignung nachweisen müssen.

IHK-Zeugnis

Es bestehen keine speziellen Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung.

Grafik: Europäischer Sozialfonds in Baden-Württemberg

Förderung:

30% bzw. 50% Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich

Wir beantworten Ihre Fragen zur Aus- und Weiterbildung

Zurück

drucken

Kursnummer 480540

Vollzeitkurs

Veranstaltungsbeginn:

19.08.2019

Anmeldeschluss:

22.07.2019

Unterrichtszeiten:

8 Termine in Vollzeit, Mo-Fr: 08:00-15:30 Uhr

Dauer:

ca. 2 Wochen, 64 UStd.

Ort:

Böblingen

Kursgebühr:

640 €

Zzgl. Prüfungsgebühr

Literaturpauschale:

50€

Förderung

30% bzw. 50% Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich
bei 30%: 448.00 Euro
bei 50%: 320.00 Euro

Online-Anmeldung
Ansprechpartner Lehrgangsorganisation:
Tamara Stahl
Tamara Stahl
stahl@ihk-vfb.de
07031 20470-14
IHK-Ansprechpartner:

Mariola Schäfer
mariola.schaefer@stuttgart.ihk.de
07031 6201-8223
Auf Facebook folgenAuf Google+ folgenAuf YouTube folgenAuf Xing folgen