Geprüfter Industriefachwirt

Der Geprüfte Industriefachwirt ist befähigt, die betriebswirtschaftlichen Ziele eines Industrieunternehmens mitzubestimmen und zu verwirklichen sowie eigenverantwortliche Managementaufgaben zu übernehmen. Das IHK-Praxisstudium zum Geprüften Industriefachwirt vermittelt ein vertieftes Verständnis für die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge in einem Industriebetrieb, um die Teilnehmer für Leitungsfunktionen zu qualifizieren. Die wachsende Kundenorientierung, zunehmende Prozessorientierung, flachere Hierarchien, erhöhtes Kosten- und Nutzendenken sowie Weiterentwicklungen in fast allen unternehmerischen Funktionen, sind Faktoren, die den betrieblichen Alltag in der Industrie stark verändert haben. Die Fortbildung zum Geprüften Industriefachwirt verschafft Ihnen das Wissen, in dieser veränderten Umwelt Ihren Unternehmenserfolg zu sichern.

Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung "Geprüfter Industriefachwirt" und auf den beruflichen Einsatz als kaufmännische Führungskraft in kleinen und mittleren Industrieunternehmen.

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen
  • Produktionsprozesse
  • Marketing und Vertrieb
  • Wissens- und Transfermanagement im Industrieunternehmen
  • Führung und Zusammenarbeit

Industriekaufleute und Berufstätige mit mehrjähriger kaufmännischer Berufserfahrung im Industriebereich.

IHK-Zeugnis

Wer den "Geprüften Industriefachwirt" bestanden hat, ist vom schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung der nach dem Bundesgesetz erlassenen Ausbildereignungsverordnung befreit.

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem sonstigen mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige kaufmännische oder verwaltende Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem sonstigen Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige kaufmännische oder verwaltende Berufspraxis oder
  • eine mindestens dreijährige Berufspraxis im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich.

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Mindestens ein weiteres Jahr kaufmännische oder verwaltenden Berufspraxis.
Detaillierte Lehrgangsinformationen downloaden

Förderung:

Aufstiegs-Bafög

Wir beantworten Ihre Fragen zur Aus- und Weiterbildung

Infoabend Ludwigsburg:

  • am Do., den 24.01.2019 um 18:00-20:00 Uhr
  • am Do., den 11.07.2019 um 18:00-20:00 Uhr
  • am Do., den 12.09.2019 um 18:00-20:00 Uhr
    Kurfürstenstr. 9, 71636 Ludwigsburg

Infoabend Böblingen:

  • am Di., den 29.01.2019 um 18:00-20:00 Uhr
  • am Di., den 16.07.2019 um 18:00-20:00 Uhr
  • am Di., den 17.09.2019 um 18:00-20:00 Uhr
    Hanns-Klemm-Str. 1A, 71034 Böblingen

Zurück

drucken

Kursnummer 340059

Berufsbegleitend

Veranstaltungsbeginn:

01.10.2019

Anmeldeschluss:

03.09.2019

Unterrichtszeiten:

Di + Do: 17:30 - 20:45 Uhr, Sa: 07:45 - 12:45 Uhr

Dauer:

ca. 1,5 Jahre, ca. 640 UStd.

Ort:

Böblingen

Kursgebühr:

3500 €

Zzgl. Lernmittel und Prüfungsgebühr

Zzgl Gebühr bei Ratenzahlung:
70€

Literaturpauschale:

280€

Online-Anmeldung
Ansprechpartner Lehrgangsorganisation:
Ines Kurzer
Ines Kurzer
kurzer@vfb-weiterbildung.de
07031 20470-12
IHK-Ansprechpartner:

Rosemarie Schmid
rosemarie.schmid@stuttgart.ihk.de
0711 2005-228
Grafik: Freundschaftswerbung
Auf Facebook folgenAuf Google+ folgenAuf YouTube folgenAuf Xing folgen