Bildungsgutschein / AVGS der Agentur für Arbeit

Bildungsgutschein
Bei förderfähigen Personen können die Lehrgangsgebühren zu 100% durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit übernommen werden. Die Arbeitsagentur am Wohnort des Antragstellers entscheidet nach einem Beratungsgespräch, ob eine Förderung mittels des Bildungsgutscheins infrage kommt. Hat ein Teilnehmer diesen Gutschein von der Agentur für Arbeit erhalten, muss dieser innerhalb der Gültigkeitsdauer, jedoch vor Beginn des Lehrgangs beim Verein zur Förderung der Berufsbildung e. V. eingereicht werden.

Der VFB gehört zu den Bildungsträgern, die - entsprechend der AZAV Voraussetzungen - zur Annahme von Bildungsgutscheinen berechtigt sind.


Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist ein Fördermittel (§ 45 Abs. 1, Satz 1 Nr. 1, SGB III), mit dem die Bundesagentur für Arbeit individuelle Maßnahmen und Coachings fördert. Gefördert werden können Personen, die an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt oder an eine selbstständige Tätigkeit herangeführt
werden sollen.

Umfang der Förderung:

  • ƒƒWährend des Lehrgangs erhalten Sie weiterhin Ihre Leistungen nach dem SGB III
  • Übernahme der Lehrgangskosten
  • Unabhängig von der Art des Verkehrsmittels erhalten Sie Fahrtkosten


Bei Fragen beraten wir Sie gerne.

Geförderte Lehrgänge mit BiGu/AVGS



Ansprechpartner:

Martina Tetz

Leitung Qualifizierungsmaßnahmen (AZAV)
Martina Tetz | Tel. 07141 91107-26
tetz(a)ihk-vfb.de

Auf Facebook folgenAuf Google+ folgenAuf YouTube folgenAuf Xing folgen