Aufstiegs-BAföG

Achtung Änderung!

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG)
Seit dem 01.08.2016 gilt die neue Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBGÄndG), damit wird aus dem bekannten „Meister-BAföG“ das neue „Aufstiegs-BAföG“. Für die Praxisstudiengänge mit IHK-Prüfung, die mindestens 400 Unterrichtsstunden (UStd.) umfassen, gibt es einen einkommens- und vermögensunabhängigen finanziellen Zuschuss für Lehrgangs- und Prüfungskosten. Dieser Zuschussanteil hat sich nun von 30,5 Prozent auf 40 Prozent erhöht. Ebenfalls wurde der mögliche Erlass des restlichen Darlehens für die Lehrgangs- und Prüfungskosten bei Bestehen der Prüfung von 25 auf 40 Prozent erhöht. Lehrgangsteilnehmer des VFB können diesen beim kommunalen Amt für Ausbildungsförderung beantragen, sobald der Lehrgang, zu dem sie angemeldet sind, startet.

Der neue Förderumfang umfasst:

  • höhere Fördersätze
  • höhere Zuschussanteile
  • höhere Freibeträge


Weiter Informationen erhalten Sie unter: www.aufstiegs-bafoeg.de


Wie beantrage ich Aufstiegs-BAföG?